Kundenzufriedenheitsbefragung: Was Sie wissen sollten

  • 12/06/2018

Kundenzufriedenheitsumfragen sind ein mächtiges Werkzeug für den Erfolg von Unternehmen. Nachfolgend fassen wir die wichtigsten Aspekte zusammen, die Sie bei der Erhebung der Kundenzufriedenheit wissen sollten:

Kundenzufriedenheit: Definition

Die Wahrnehmung und die Qualität einer Beziehung zwischen Unternehmen und ihren Kunden bildet die Basis der Kundenzufriedenheit. Als Messgröße wahrgenommener Unternehmensleistungen und Produktqualitäten stellt die Kundenzufriedenheit einen bedeutenden Indikator zur individuellen Wirtschaftsleistung von Unternehmen dar.

Kundenzufriedenheit betrachtet in erster Linie den Vergleich von subjektiven Erwartungen und individuellen Anforderungen des Kunden an ein Unternehmen oder Produkt mit dem persönlich wahrgenommenen Zustand in der Realität.

Wissen Sie, was Ihre Kunden wirklich denken?

Gewonnenen Ergebnisse einer effektiven Kundenzufriedenheitsanalyse bilden sofort umsetzbare Handlungsempfehlungen zur Unternehmensentwicklung und Produktgestaltung ab. Zudem zählen Kundenbefragungen im Online-Marketing bzw. in der Online-Marktforschung eindeutig zu verkaufsfördernden und vertrauensbildenden Maßnahmen. Kunden wie Interessenten nehmen insbesondere Online-Befragungen als Wertschätzung des nachfragenden Unternehmens ihnen gegenüber wahr.

Kundenzufriedenheitsanalyse: Die Opfinders Methode

Mit der Optimierung von Fragestellungen und Antwortmöglichkeiten durch erfahrene Meinungsforscher, wird schon zu Beginn einer Kampagne der Grundstein für hohe Akzeptanz zur Teilnahme gesetzt. Aufbereitet hinsichtlich flüssiger Abläufe und geeignet auch für mobile Endgeräte, wird eine einfache und übersichtliche Möglichkeit zur Beantwortung bereitgestellt. Qualifizierte Messungen und Auswertungen sollten, neben der reinen Aufbereitung der gewonnenen Daten, zudem schriftliche Berichte durch Experten der Meinungsforschung umfassen. Wo immer erforderlich, kann zudem ein Echtzeit-Report gewonnene Daten bereits „live“ zur Verfügung stellen.

Mit Kundenzufriedenheitsumfrage Unternehmenserfolg messen

Kundenzufriedenheitsanalysen bieten sich für nahezu alle Bereiche in B2B- / B2C-Unternehmen an, führen zu wertvollem Feedback, und tragen durch klare Erkennbarkeit und Umsetzung erforderlicher Maßnahmen umfangreich zur kontinuierlichen Steigerung des Unternehmenserfolges bei.

Selbst negative Rückmeldungen lassen eindeutige Einblicke in die wirklichen Bedürfnisse von Kunden und Interessenten zu – und bieten wertvolle Erkenntnisse zur Verbesserung von Unternehmenskultur und Produkten.

Kundenzufriedenheit messen mit Opfinders

Überlassen Sie Erfolg Ihres Unternehmens oder Projektes nicht dem Zufall und messen Sie die Kundenzufriedenheit mit Online Befragungen von Opfinders. Kontaktieren Sie die Meinungsforschungsexperten von Opfinders in Österreich und Deutschland, wir unterstützten Sie gerne.

  • Schnelligkeit
  • Kosteneinsparung
  • Echtzeit Reporting
  • Online Reichweite
  • Multimediale Befragung
  • Objektivität

Melden Sie sich für unseren Opfinders Newsletter an.